🚦 www.Corona-Ampel-Coburg.de 🚦
7 Tage Inzidenz für Coburg und Umgebung

Aktuelle Regeln der Corona-Ampel für Bayern

Inzidenz-Farben

Ab einer 7-Tage-Inzidenz von über 35 in einem Landkreis oder in einer kreisfreien Stadt gilt für geschlossene Räume breitflächig das 3G-Prinzip: Zugang haben dann nur Geimpfte, Genesene oder aktuell Getestete.

Das zuständige Landratsamt oder die kreisfreie Stadt geben bekannt, sobald in ihrem Gebiet an drei aufeinanderfolgenden Tagen die 7-Tage-Inzidenz den Wert von 35 überschreitet oder unterschreitet.

  • Grün: < 35
  • Gelb: 35 < 50
  • Rot: 50 < 100
  • Dunkelrot: > 100

Ab dem 28.12.21 gelten folgende Regeln

  • Private Treffen:
    • Bei privaten Zusammenkünften außerhalb der Gastronomie, an denen ausschließlich Geimpfte und Genesene teilnehmen, sind maximal 10 Personen erlaubt.
    • Kinder unter 14 Jahren sind bei den Kontaktbeschränkungen ausgenommen. Die Altersgrenze von 14 Jahren findet künftig auch für die 2G Plus- und 2G-Erfordernisse Anwendung.
  • Für die Silvesternacht wird die Sperrstunde von 22 bis 5 Uhr in der Gastronomie aufgehoben. Auf publikumsträchtigen Plätzen gilt landesweit ein Verbot von Menschenansammlungen über 10 Personen von 31. Dezember 15 Uhr, bis 1. Januar 9 Uhr
  • Mit Booster-Impfung Testbefreiung bei 2G-PLUS (Dreifach Geimpfte müssen sich in Bereichen, in denen2G-PLUS gilt, nicht mehr testen; gilt ab Tag 15 nach der dritten Impfung)
  • Alle Clubs, Diskotheken, Bars und Schankwirtschaften geschlossen. Tanzveranstaltungen sind zukünftig auch außerhalb von Clubs und Diskotheken untersagt, soweit es sich nicht um Sportausübung handelt
  • Große Sportveranstaltungen: Keine Zuschauer zugelassen
  • In Inzidenz-Hotspots mit mehr als 1000 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen gelten noch härtere Maßnahmen: Hier werden Gastronomie, Sport- und Kulturstätten geschlossen. Veranstaltungen werden untersagt.
  • Schulen und Kitas bleiben offen, aber hier gilt weiter Maskenpflicht. Pooltests werden ausgweitet, vor allem in Kitas soll hier mehr passieren. In Bildungseinrichtungen gilt durchgehend 3G.
  • Gastro: 2G im Innen- und Außenbereich mit Sperrstunde ab 22 Uhr
  • 2G und 2g-Plus werden verschärft: 2G gilt bei körpernahen Dienstleistungen, in Hochschulen, Volkshochschulen, Musik- und Fahrschulen. 
  • Handel: Personenobergrenzen (10 m2 pro Person), ab 08.12. gilt 2G für Ladengeschäfte mit Kundenverkehr (Geschäfte des täglichen Bedarfs ausgenommen)
  • In Alten- und Pflegeheimen sowie in Krankenhäusern müssen Besucher einen negativen Schnelltest vorweisen

🏥 Krankhausampel Regeln 🚑

Erweiterte Maßnahmen, siehe oben

GRÜN

  • Bei regionaler 7-Tage-Inzidenz über 35 gilt Indoor die 3G-Regel (Geimpft, Getestet, Genesen) u.a. bei:
    • Veranstaltungen, Fitnessstudios, Gastronomie, Freizeiteinrichtungen, Kultur
    • körpernahen Dienstleistungen
  • Maskenpflicht:
    • Indoor und ÖPNV: medizinische oder FFP2-Maske
    • Outdoor: keine Maskenpflicht
  • Gastronomie und Hotellerie:
    • Innen- und Außengastronomie ist geöffnet
    • Beherbergungsbetriebe sind geöffnet
  • Kultur und Freizeiteinrichtungen, Sport:
    • 3G Regel in geschlossenen Räumen
  • 3G-PLUS/2G:
    • Überall dort wo 3G Regeln gelten, dürfen Betreiber freiwillig 3G-PLUS oder 2G festlegen

GELB

  • 3G-PLUS, wo vorher 3G galt (PCR-Test statt Schnelltest nötig)
  • 2G, wo vorher 3G-PLUS galt (Ausgenommen ÖPNV, Handel)
  • 2G in Discotheken, Clubs, Bordellen und ähnlichen Freizeiteinrichtungen
  • Anhebung Maskenstandard auf FFP2

ROT

  • 3G am Arbeitsplatz und bei zehn oder mehr Beschäftigten regelmäßige Tests bei Kontakt mit anderen Personen (Ausgenommen Handel)
  • 3G im ÖPNV
  • 3G-PLUS für Gastronomie (Hotels, Restaurants) und körpernahe Dienstleistungen (Friseure)
  • 2G bei Veranstaltungen, Kultur und Sport
  • Anhebung Maskenstandard auf FFP2

Hotspot-Regelung

In Landkreisen, in denen die 7-Tage-Inzidenz über 1.000 liegt, soll das öffentliche Leben weitestgehend heruntergefahren werden. Es gelten dann folgende verschärfte Regeln:

  • Schließung von Gastronomie und Beherbergung
  • keine Freizeit-, Sport- und Kulturveranstaltungen
  • keine körpernahen Dienstleistungen (ausgenommen Friseurläden)
  • Online-Lehre bei Hochschulen
  • Personenobergrenzen im Handel von 20 m2 pro Person

Sinkt die Inzidenz für mindestens fünf Tage unter die 1.000er-Grenze, werden die Regeln aufgehoben.

HINWEIS: Alle Angaben sind ohne Gewähr. Jeder sollte für sich und seinen Landkreis die aktuellen Regeln noch einmal nachprüfen. Regeln ändern sich viel zu oft deshalb: Falls ihr denkt es stimmt irgendetwas nicht, meldet euch einfach bei mir!

Durch die bisherigen Spenden kann ich diese Seite werbefrei und ohne Datenverkauf an Dritte betreiben. Das soll auch weiterhin so bleiben.